Anmeldung und AGB Kinderkurse

Bei den Kinderkursen erfolgt die Anmeldung in folgenden Schritten:

  1. Beratungsgespräch
  2. Probestunden in Begleitung eines Elternteils 
  3. Anmeldung 
  4. monatliche Zahlung der Kursgebühr zu Monatsbeginn

1. Angebot
Die Sprachschule Insula – (Inh. K.Witt) erteilt Sprachkunterricht in den unter Angebot angegebenen Unterrichtsfächern. Die Angebote finden in den Räumlichkeiten der Sprachschule statt. Die Aufnahme richtet sich nach den in der Schule verfügbaren Plätzen, ein Anspruch auf Aufnahme besteht nicht.

2. Unterrichtsstunden
Der Unterricht findet ganzjährig statt; alle Tage, die in die (in Nordrheinwestfalen angesetzten) Schulferien, sowie auf gesetzliche Feiertage fallen, bleiben unterrichtsfrei, ohne das dies die Verpflichtung zur Zahlung berührt, nachdem der durch die Schulferien bedingte Unterrichtsausfall bereits bei der Bemessung der Beiträge berücksichtigt ist. Insgesamt gewähren wir Ihnen nach dieser Berechnung 36 Termine pro Unterrichtsjahr.

3. Krankheit des Schülers

Soweit der Schüler den Unterricht versäumt, hat er keinen Anspruch auf Gebührenminderung oder -erstattung bzw. eine Wiederholung des Unterichts. Wenn der Schüler ein ärztliches Attest vorlegt, ausweislich dessen ein Ende einer etwaigen Erkrankung nicht absehbar ist, wird der Vertrag für die Dauer der Erkrankung ausgesetzt und verlängert sich nach der Genesung um den Aussetzungszeitraum.

4. Krankheit des Lehrers

Der durch etwaige Verhinderung der Lehrer ausfallende Unterricht wird nach Vereinbarung nachgeholt. Hierzu ist der Sprachlehrer nur verpflichtet, zwei Nachholtermine zu benennen. Soweit der Schüler keinen dieser Termine beansprucht, entfällt die Leistungspflicht des Sprachlehrers, nicht jedoch der Zahlungsanspruch. Ein Anspruch des Schülers auf Unterricht durch jeweils den gleichen Lehrer besteht nicht. Lehrerwechsel und Vertretung, bedingt durch Krankheit oder andere Verpflichtungen, sind demnach keine außerordentlichen Kündigungsgründe.

5. Fälligkeit der Zahlung

Die Zusammensetzung der Jahresgebühr wird in 12 gleichen Teilbeträgen entrichtet. Die Teilbeträge sind jeweils bis zum 5. eines jeden Monats im voraus fällig.

6. Vertragsdauer und Kündigung

Der Vertrag ist auf unbestimmte Zeit abgeschlossen. Es besteht eine dreimonatige Probezeit. Diese beginnt mit der ersten Unterrichtsstunde. Soweit der Schüler den Vertrag über die Dauer der Probezeit nicht fortsetzen möchte, hat er dieses der Schulleitung bis zum 10. Werktag vor Ablauf der Probezeit schriftlich mitzuteilen. Danach kann der Vertrag mit einer Frist von vier Wochen, jeweils zum 31.03. / 30.09. / 31.12. eines Kalenderjahres gekündigt werden. Die Kündigung muss schriftlich erfolgen.

7. außerordentliche Beendigung des Vertrags

Vernachlässigung des Unterrichts, ungenügende Leistungen, ungebührliches Verhalten des Schülers oder ein Nichtnachkommen der Zahlungen, berechtigen die Schulleitung zum Ausschluss des Schülers vom Unterricht.

8. Aufsichtspflicht

Die Aufsichtspflicht der Sprachschule besteht nur während der Unterrichtszeit. Sie beginnt beim Betreten des Unterrichtsraumes und endet beim Verlassen desselben.

 

Insula_22_04_15_Änderungen vorbehalten