Niveaustufen Deutsch als Fremdsprache

Aufbau der Deutschkurse

Unsere Kurse orientieren sich am Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen (GER) des Europarates, der zwischen elementarer, selbständiger und kompetenter Sprachverwendung unterscheidet.

Dann nehmen wir die Empfehlungen des Goethe-Instituts, kombiniert mit unserer eigenen langjährigen Berufserfahrung und heraus kommt ein Unterrichtsplan, der möglichst viel Flexibilität hergibt und somit respektiert, dass jeder Lerner anders ist.

 

Die Kursstufen nach dem GER und wie wir damit umgehen:

Wie definiert der GER die Niveaustufen?

Das Goethe- Institut empfiehlt

 …und die IH Cologne Insula?

A1

Der/die Lernende kann...

  •  vertraute, alltägliche Ausdrücke und ganz einfache Sätze verstehen und verwenden
  • Fragen zur Person stellen und beantworten
  • sich auf einfache Art verständigen, wenn die Gesprächspartner/innen langsam und deutlich sprechen und bereit sind zu helfen.

 80-200 U-Stunden á 45 Minuten

 

U-Stunden in Intensivkursen (IK)

U-Stunden in Abendkursen (AK)

A1.1

60

48

A1.2

60

48

Gesamt

120

96

A2

Der/die Lernende kann

  • häufig gebrauchte Ausdrücke verstehen (etwa Informationen zur Person und zur Familie, Einkaufen, Arbeit, nähere Umgebung)
  • sich in routinemäßigen Situationen mit dem Ziel des Informationsaustausches verständigen
  • die eigene Herkunft und Ausbildung, die direkte Umgebung und Dinge im Zusammenhang mit unmittelbaren Bedürfnissen beschreiben.

 200-350

U-Stunden á 45  Minuten (für A1 und A2)

 

U-Std in IK

U-Std in AK

A2.1

60

48

A2.2

60

48

A2.3

40

36

Gesamt

120 A1

160 A2

280 U-Std

96 A1

132 A2

228 U-Std

 B1

Der/die Lernende kann

  • die Hauptpunkte aus Texten in Standardsprache zu Arbeit, Schule oder Freizeitthemen verstehen 
  • die meisten Situationen bewältigen, denen man auf Reisen im Sprachgebiet begegnet,
  • sich einfach und zusammenhängend über vertraute Themen und persönliche Interessengebiete äußern.
  • Über Erfahrungen und Ereignisse berichten, Träume, Hoffnungen und Ziele beschreiben und kurze Begründungen oder Erklärungen geben.     

350-650 U-Stunden á 45 Minuten (von A1 bis zum Abschluss von B1)

 

U-Std in IK

U-Std in AK

B1.1

60

48

B1.2

60

48

B1.3

60

48

Gesamt

120 A1

160 A2

180 B1

460 U-Std

96 A1

132 A2

144 B1

372 U-Std

 

 

B2

Der/die Lernende kann

  • Hauptinhalte komplexer Texte zu konkreten und abstrakten Themen verstehen,
  • im eigenen Spezialgebiet auch Fachdiskussionen verstehen,
  • sich so fließend verständigen, dass ein normales Gespräch mit MuttersprachlerInnen ohne größere Anstrengung auf beiden Seiten möglich ist.
  • Sich zu einem breiten Themenspektrum klar und detailliert ausdrücken, einen Standpunkt erläutern und die Vor- und Nachteile verschiedener Möglichkeiten angeben.

 

 

 

600-800 U-Stunden á 45 Minuten (von A1 bis zum Abschluss von B2)

 

U-Std in IK

U-Std in AK

B2.1

60

48

B2.2

60

48

B2.3

60

48

Gesamt

120 A1

160 A2

180 B1

180 B2

640 U-Std

96 A1

132 A2

144 B1

144 B2

516 U-Std

C1

Der/die Lernende kann

  • ein breites Spektrum anspruchsvoller, längerer Texte verstehen und auch implizite Bedeutungen erfassen
  • sich spontan und fließend ausdrücken, ohne öfter deutlich erkennbar nach Worten suchen zu müssen
  • die Sprache im gesellschaftlichen, beruflichen und ausbildungsbezogenen Leben wirksam und flexibel gebrauchen.
  • Sich klar, strukturiert und ausführlich zu komplexen Sachverhalten äußern und dabei verschiedene Mittel zur Textverknüpfung angemessen verwenden.

 800-1000 U-Stunden á 45 Minuten (von A1 bis zum Abschluss von C1)

 

U-Std in IK

U-Std in AK

C1.1

60

48

C1.2

60

48

C1.3

60

48

Gesamt

120 A1

160 A2

180 B1

180 B2

180 C1

820 U-Std

96 A1

132 A2

144 B1

144 B2

144 C1

660 U-St


Die häufigsten Fragen…

Wie viele Stunden brauche ich, um eine Niveaustufe abzuschließen?

…ist direkt die Frage, die am schwierigsten zu beantworten ist. Je nachdem, welchen sprachlichen Hintergrund, was für Lernerfahrung mit anderen Fremdsprachen hat oder einfach, wie leicht er einen Zugang zum Deutschen findet, gibt es manchmal himmelweite Unterschiede zwischen den Teilnehmern in ein und demselben Kurs. Eine sicherere Prognose als die, die man in der untenstehenden Tabelle findet, wagen wir erst, wenn wir den Teilnehmer im Unterricht kennengelernt haben. Sicher aber ist: Wir hatten schon Schüler, die nach einem halben Jahr mit aufeinanderfolgenden Intensivkursen zB die Aufnahmeprüfung an die Musikhochschule geschafft haben, und auch C1 Prüfungen von telc oder Goethe. Andererseits hatten wir auch schon Schüler, für die unsere recht schnelle Progression zu viel war und bei denen es besser gewesen wäre, langsamer voranzugehen und mit mehr Unterrichtsstunden pro Stufe.

 

Woher weiß ich, welcher Kurs und welche Stufe das Richtige für mich sind?

Dafür bieten wir dir zuerst ein Beratungsgespräch vor Kursbeginn an und auch die Möglichkeit, Probestunden zu machen. Während des Kurses bekommst du ein Zwischenfeedback von deinem Lehrer und dann gibt es noch ein Abschlusstest und ein Gespräch mit dem Lehrer mit Empfehlungen für deinen nächsten Kurs.

Jeden Dienstag bieten wir eine Sprechstunde an (bitte mit Voranmeldung unter leitung@insulakoeln.com), wo du dich mit einem erfahrenen Sprachlehrer treffen kannst, der dir bei all deinen Fragen weiterhilft.

Eine Sache ist uns aber grundsätzlich wichtig: Die Stufen A1- C1 sind künstliche Kategorien. Lernen findet nicht gradlinig statt und schon gar nicht mit einem konstanten Aufwärtstrend. Leider erwarten viele Lerner, dass sie selbstverständlich nach einem A2 Kurs einen B1 Kurs machen können.

Ein Hauptziel unserer Beratungsangebote ist, sich von diesen Kategorien etwas zu lösen. Ein B1 Zertifikat zu haben, heißt noch lange nicht für alle Besitzer, dass sie entspannt von ihrem letzten Wochenende erzählen können. Andersrum bedeutet die Tatsache, dass ich als Lerner einen A1.1 Kurs gemacht habe, nicht automatisch, dass ich danach nur einen A1.2 Kurs machen kann. Vielleicht geht ja auch ein A2.1 Kurs? Oder etwas ganz Anderes?

Manchmal ist beim Sprachenlernen einfach der Faktor Zeit entscheidend. Manchmal ist es effektiver, eine Lernpause zu machen, als einen Kurs nach dem nächsten zu belegen. Manchmal ist es effektiver, aus den Standardintensivkursen rauszugehen und einen „stressfrei“- Kurs oder einen Extensivkurs am Abend zu belegen, um den ganzen gelernten Inhalten Zeit zu geben, „einzusinken“. 

Wir versuchen unser Bestmögliches, um diese Fragen in einem Beratungsgespräch zu klären und den Kurs für unsere Teilnehmer zu finden, in dem sie am meisten profitieren können.

Bekomme ich eine offizielle Zertifizierung nach Abschluss des Kurses?

Nein. Wir bereiten zwar auf offizielle Prüfungen wie den Test DaF oder die telc Prüfungen vor, nehmen die Prüfungen jedoch nicht selber ab. Du kannst aber bei uns eine schulinterne Prüfung ablegen, dafür brauchst du nur ca. 3 U-Stunden Einzelunterricht (2 Stunden die Prüfung, ca. 1 Stunde die Auswertung) bei uns zu buchen. Erkundige dich bitte unbedingt vorher bei der entsprechenden Stelle, welche Art der Zertifizierung du brauchst.